50 Jah­re Dia­ko­nie­werk BW.

 

Das Dia­ko­nie­werk wur­de am 4. Okto­ber 1969 in Stutt­gart-Feu­er­bach gegrün­det. Der Ver­ein woll­te ursprüng­lich ein gro­ßes Alten- und Pfle­ge­heim bau­en. Das soll­te in Urbach (Rems­tal) ent­ste­hen.

Die Grün­dungs­vä­ter hat­ten vie­le Ideen. Bei­spiels­wei­se sam­mel­ten sie Geld auf Fes­ten. Auch ver­an­stal­te­ten sie Karus­sell­fahr­ten.

Aber die Plä­ne in Urbach klapp­ten nicht. So bau­te das Dia­ko­nie­werk 1985 ein Senio­ren­wohn­haus in Welz­heim. Es hat 27 klei­ne Woh­nun­gen. 29 Per­so­nen kön­nen dort leben. Bis 2012 war das Senio­ren­wohn­haus ver­pach­tet: an das Dia­ko­nie­werk Bethel (Ber­lin). Nun betrei­ben wir es selbst.

Impres­sio­nen aus 50 Jah­ren

Heu­te ist das Dia­ko­nie­werk ein recht­lich selb­stän­di­ger Ver­ein. Es gehört zum Bund Evan­ge­lisch-Frei­kirch­li­cher Gemein­den in Deutsch­land (K.d.ö.R.). Sein Anlie­gen ist die prak­ti­sche Hil­fe. Es unter­stützt Bedürf­ti­ge und dia­ko­ni­sche Initia­ti­ven in Baden-Würt­tem­berg.

Seit 2002 för­dern wir Pro­jek­te „gemein­de­na­her Dia­ko­nie“. Eben­so füh­ren wir Semi­na­re zu sozi­al-dia­ko­ni­schen The­men durch.

2010 wur­de “BuS” (Bera­tung und See­slor­ge) gegrün­det. Heu­te gibt es fünf psy­cho­lo­gi­sche Bera­tungs­stel­len für Ehe , Part­ner­schafts , Fami­li­en , Erzie­hungs- und Lebens­be­ra­tung.

Seit 2017 gibt es unse­re Fach­stel­le für Inte­gra­ti­on und Flücht­lings­ar­beit.

Zusam­men­fas­sung der letz­ten 50 Jah­re

20.01.2020:
Start der neu­en Home­page

10.11.2019:
Abschieds­got­tes­dienst. Ende der BuS-Bera­tungs­ar­beit in Ras­tatt. Dank der Gemein­de für jah­re­lan­ge gute Zusam­men­ar­beit.


12.–13.10.2019:
Fei­er 50 Jah­re Dia­ko­nie­werk. Mot­to „Auf­bruch in die Zukunft“.
Fest­vor­trag von Prof. Dr. Ralf Dzie­was (TH Els­tal). Gruß­wor­te von Gabi Löding (BEFG) und Ober­kir­chen­rat Urs Kel­ler, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Dia­ko­ni­schen Werks Baden. Work­shops, fest­li­ches Abend­essen und Kon­zert mit Mar­tin Buch­holz und Eber­hard Rink.

Pre­digt im Sonn­tags­got­tes­dienst, Pas­tor Micha­el Noss, Prä­si­dent des BEFG (Ber­lin).


04.10.2019:
50. Grün­dungs­tag


30.03.2019:
LV-Rats­ta­gung: Beschluss – Ver­län­ge­rung der För­de­rung des Dia­ko­nie­werks bis 2025.

05.06.2018:
Absa­ge des Pro­jekts Stein­gau­zen­trum in Kirch­heim. Schwe­re Ent­schei­dung!


07.03.2018:
Gemein­de­rat der Stadt Kirch­heim stimmt Pro­jekt im Stein­gau­zen­trum zu. Sein Kern­in­halt: „Mul­ti­funk­tio­nal und Dia­ko­nisch“.

27.12.2017:
Bewer­bung bei der Stadt Kirch­heim. Mul­ti­funk­tio­na­les und inte­gra­ti­ves sozi­al-dia­ko­ni­sches Pro­jekt im neu­en Stein­gau­zen­trum.


18.11.2017:
Son­der­mit­glie­der­ver­samm­lung in Kirch­heim beschließt Bewer­bung für das Pro­jekt im Stein­gau­quar­tier.


15.10.2017:
Got­tes­dienst – 10 Jah­re Bera­tungs­ar­beit Ras­tatt


14.05.2017:
Ein­füh­rungs­got­tes­dienst für Pas­to­rin Daria Kraft in der Fil­der­ge­mein­de.
Pre­digt: Hol­ger Goh­la.


02.05.2017:
Dienst­be­ginn von Pas­to­rin Daria Kraft. Start der neu­en Koor­di­nie­rungs­stel­le Inte­gra­ti­on und Flücht­lin­ge.


01.04.2017:
Pas­tor i.R. Fre­rich Hoke­ma (Olden­burg) ver­stor­ben.
Grün­dungs­vor­stands­vor­sit­zen­der von 1969 bis 1975.


22.03.2017:
Paul Lup­pold (Balin­gen-Zill­hau­sen) ver­stor­ben. Vor­stands­vor­sit­zen­der von 1990 bis 1998.


23.02.2017:
Akti­on Mensch för­dert Koor­di­nie­rungs­stel­le Inte­gra­ti­on und Flücht­lin­ge.
Zeit­raum: drei Jah­re.


01.02.2017:
Beginn BuS-Bera­tungs­ar­beit in Tübin­gen-Lust­nau. Im Gemein­de­raum der Evan­ge­lisch-Metho­dis­ti­schen Kir­che Tübin­gen.

09.10.2016:
(Fest-)Gottesdienst fünf Jah­re Bera­tung und Seel­sor­ge (BuS) in Böb­lin­gen


27.02.2016:
Mit­glie­der­ver­samm­lung in EFG Kirchheim/Teck. Beauf­tra­gung des Vor­stands: Schaf­fung einer Koor­di­nie­rungs­stel­le für ehren­amt­li­che Flücht­lings­hel­fer.

25.10.2015:
30 Jah­re Senio­ren­wohn­haus Welz­heim (SWH), Fest­got­tes­dienst in der Eugen Hoh­ly-Hal­le. Pre­digt: Rena­te Gir­lich-Bubeck. Anschlie­ßend Emp­fang.


26.04.2015:
Fünf Jah­re Bera­tung und Seel­sor­ge (BuS). Fest­got­tes­dienst und Emp­fang in der EFG Lud­wigs­burg. Pre­digt: Pas­tor Ger­hard Neu­mann, Zürich.


21.03.2015:
Beschluss der LV-Rats­ta­gung in der EFG Stutt­gart-Feu­er­bach, ab 2016 für fünf Jah­re (2020) 1,50 EUR/Mitglied/Jahr für das Dia­ko­nie­werk.


01.01.2015:
Das Dia­ko­nie­werk ordent­li­ches Mit­glied im Euro­päi­schen Ver­band.

22.11.2014:
Zukunfts­work­shop in der EFG Pforz­heim


25.10.2014:
Semi­nar „Armut“ mit sehr guter Reso­nanz (auch in der Pres­se).

02.03.2013:
MV-Beschluss: Umfas­sen­de senio­ren­ge­rech­te Moder­ni­sie­rung des SWH.


01.01.2013:
Start des Eigen­be­triebs im Senio­ren­wohn­heim (SWH) Welz­heim

16.–22.10.2011
Zwei­te „Tour de Bund“ nach Berlin/Elstal und Dresden/Schmiedeberg.

01.05.2010:
Start von Bera­tung und Seel­sor­ge (BuS)


25.04.2010:
Got­tes­dienst zum Start von BuS in Stutt­gart-Zuf­fen­hau­sen


13.03.2010:
Ver­trags­un­ter­zeich­nung auf Rats­ta­gung in Sin­del­fin­gen: Lan­des­ver­band unter­stützt BuS von 2010 bis 2013 mit 30.000 EUR.

03.+04.10.2009:
Jubi­lä­ums­wo­chen­en­de 40 Jah­re Dia­ko­nie­werk


04.10.2009:
40 Jah­re Dia­ko­nie­werk (Grün­dungs­tag). Got­tes­dienst in der EFG Bethel­kir­che Stutt­gart-Forst­str. und Emp­fang.
Pre­digt: Pas­to­rin Dr. Astrid Gie­bel.


03.10.2009:
Fach­tag in der Bethel­kir­che: Sozia­le Her­aus­for­de­run­gen anneh­men. Gruß­wort von Ober­kir­chen­rat Die­ter Kauf­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Dia­ko­nie Würt­tem­berg.

Gene­ral­sa­nie­rung des Dachs im SWH Welz­heim


05.–10.05.2008:
1. Tour de Bund (Bad Hom­burg, Wit­ten­berg, Ber­lin)


31.05.2008:
Semi­nar­tag in der EFG Ess­lin­gen: Glau­ben leben nach der Berufs­pha­se – …und plötz­lich bist Du Rent­ner (H. Eisen­blät­ter)


11.10.2008:
Semi­nar­tag in der EFG Bretten: „Er stell­te ein Kind in ihre Mit­te“ (S. Köser)


15.+16.11.2008:
Semi­nar­wo­chen­en­de in Löwen­stein bei Heil­bronn: „Fami­li­en in der Zer­reiß­pro­be“ u. „Fit for Fami­ly“, Wien

14.10.2006:
MV Kirchheim/Teck: Ein­stim­mi­ge Annah­me der neu­en Sat­zung, die an die neu­en Ord­nun­gen des BEFG ange­passt wer­den muss­te.


18.09.2006:
Prä­sen­ta­ti­on des neu­en Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zepts: Claim (das Mot­to) „glau­ben hel­fen ver­bin­den“


25.05.2006:
Kre­lin­gen, Bun­des­rat erkennt den „Sta­tus der Bekennt­nis­ge­mein­schaft mit dem BEFG“ an.


16.03.2006:
Dorf­weil, Auf­nah­me als Mit­glied in den Ver­band Frei­kirch­li­cher Dia­ko­nie­wer­ke


22.01.2006:
Außer­or­dent­li­che MV Ess­lin­gen: Hol­ger Goh­la wird zum Vor­stands­vor­sit­zen­den gewählt. Er folgt Urs Bruhn, der im Lan­des­ver­band mehr Auf­ga­ben über­nimmt. Micha­el Herbst wird zum Schatz­meis­ter gewählt.

23.09.2005:
Auf­nah­me als Mit­glied im Dia­ko­ni­schen Werk der Evan­ge­li­schen Lan­des­kir­che in Baden e.V.

11.01.2002:
Neu­er Sat­zungs­zweck: Gemein­de­na­he Dia­ko­nie. Grund­stück Urbach nach zwei Jah­ren Ver­hand­lung an die Dia­ko­nie Stet­ten ver­äu­ßert. Ablö­sung von Dar­le­hen.

22.07.1998:
VS-Sit­zung in Backnang: Meh­re­re Ände­run­gen der Sat­zung not­wen­dig zur Siche­rung der Gemein­nüt­zig­keit.


25.04.1998:
‘MV Sin­del­fin­gen: Urs Bruhn über­nimmt den Vor­sitz von Paul Lup­pold.

27.10.1990:
MV in Welz­heim: 1. Vors.: Paul Lup­pold, Orts­vor­ste­her, Balin­gen-Zill­hau­sen, löst Ger­hard Kör­ner ab.

26.10.1985:
Ein­wei­hung der Senio­ren­woh­nun­gen in Welz­heim. Fest­pre­digt, Pas­tor Gerd Rud­zio, Direk­tor des BEFG. Platz für 29 Senio­ren (25 Wohn­ein­hei­ten für je eine, 2 WE für je zwei Per­so­nen); Bau­sum­me 2,4 Mio DM (ca. 1,23 Mio €). Pacht­ver­trag mit dem Dia­ko­nie­werk Bethel (Ber­lin).

17.10.1981
Neu­er Vor­stands­vor­sit­zen­der Ger­hard Kör­ner, Ing. grad. Schries­heim.

10.04.1976:
MV: Beschluss der Namens­än­de­rung – Neu: „Dia­ko­nie­werk der Evan­ge­lisch-Frei­kirch­li­chen Gemein­den in Baden-Würt­tem­berg e.V.“

15.03.1975:
MV Schorn­dorf: 1. Vors. Ernst Malprecht. Grün­dungs­vor­stand F. Hoke­ma, schei­det aus.

Erwerb der Grund­stücks­flä­che in Urbach; ursprüng­li­che Pla­nung: 100 Plät­ze für Alten­woh­nun­gen und ‑pfle­ge­heim zuzüg­lich Per­so­nal­woh­nun­gen.

17.11.1969:
Ein­tra­gung ins Ver­eins­re­gis­ter beim Amts­ge­richt Schorn­dorf (VR 209)


20.10.1969:
Anmel­dung beim Amts­ge­richt Schorn­dorf


04.10.1969
Stutt­gart-Feu­er­bach: Grün­dungs­ver­samm­lung „Alten­heim Urbach der Ev.-Freikirchlichen Gemein­den e.V.“ – Initia­tor: Hans Her­ter. 1. Vors. Pas­tor Fre­rich Hoke­ma (Ober­ur­bach) Anmel­dung beim Amts­ge­richt Schorn­dorf


04.10.1969:
Stutt­gart-Feu­er­bach: Grün­dungs­ver­samm­lung „Alten­heim Urbach der Ev.-Freikirchlichen Gemein­den e.V.“ – Initia­tor: Hans Her­ter. 1. Vors. Pas­tor Fre­rich Hoke­ma (Ober­ur­bach)

Schrei­ben Sie uns.

Wir freu­en uns über Ihre Nach­richt!

Bit­te bewei­se, dass du kein Spam­bot bist und wäh­le das Sym­bol Auto aus.

Ja, ich habe die Daten­schutz­er­klä­rung* zur Kennt­nis genom­men und bin damit ein­ver­stan­den, dass die von mir ange­ge­be­nen Daten elek­tro­nisch erho­ben und gespei­chert wer­den. Mei­ne Daten wer­den dabei nur streng zweck­ge­bun­den zur Bear­bei­tung und Beant­wor­tung mei­ner Anfra­ge benutzt. Mit dem Absen­den des Kon­takt­for­mu­lars erklä­re ich mich mit der Ver­ar­bei­tung ein­ver­stan­den.