Bericht von der Mit­glie­der­ver­samm­lung am 7. März in Stutt­gart

Lie­be Mit­glie­der und Freun­de des Dia­ko­nie­werks,

geziel­tes Fund­rai­sing kann Gemein­den hel­fen, den “Blick nach außen zu rich­ten”. Das erläu­ter­te Daria Kraft, Lei­te­rin unse­rer Fach­stel­le für Inte­gra­ti­on und Geflüch­te­te, bei unse­rer Mit­glie­der­ver­samm­lung am 7. März 2020 in Stut­gart. Wei­ter sag­te sie in ihrem Impuls­vor­trag vor rund 25 Teil­neh­mern: “Wer sich auf För­der­mit­tel ein­lässt, erlebt dadurch häu­fig die Wei­ter­ent­wick­lung von Abreit­s­be­rei­chen und auch der Gesamt­ge­mei

Nötig dazu sei eine gute Ver­net­zung der Gemein­de. Zugleich kön­ne ein För­der­an­trag zur Klä­rung des gesell­schaft­li­chen Auf­trags einer Gemein­de bei­tra­gen. In 2019 wur­den ins­ge­samt 30.000 EUR für sechs Klein­pro­jek­te von der „Akti­on Mensch“ geneh­migt, die auch die Fach­stel­le ab Mai 2020 für wei­te­re 19 Mona­te bis Novem­ber 2021 mit über 110.000 EUR unter­stützt.

Ins­ge­samt deckt unser Dia­ko­nie­werk „eine gro­ße Spann­brei­te“ ab: Vom „Betreu­ten Woh­nen“ im Senio­ren­wohn­haus in Welz­heim über vier psy­cho­lo­gi­sche Bera­tungs­stel­len („Bera­tung und Seel­sor­ge“) im Groß­raum Stutt­gart bis zur För­de­rung der Gemein­de­dia­ko­nie. Letz­te­re soll ein wesent­li­cher Schwer­punkt unse­rer Arbeit blei­ben.

In den nächs­ten bei­den Jah­ren­wol­len wir ver­stärkt Semi­na­re und wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen zu The­men wie Ein­sam­keit, Vor­sor­ge, Umgang mit sozia­len Medi­en oder kli­ma­ge­rech­te Gemein­de anbie­ten. Damit reagie­ren wir auf die gro­ßen Mega­trends der Gesell­schaft. Dar­über wer­den wir wei­ter infor­mie­ren bzw. dazu ein­la­den.

Nach 15 Jah­ren Kas­sie­rer­tä­tig­keit muss­ten wir Micha­el Herbst (Wein­stadt) ver­ab­schie­den. Unter gro­ßem Applaus über­reich­te ihm Ant­je Sil­ja Schweg­ler ein Prä­sent. Als Nach­fol­ge­rin wähl­te die Mit­glie­der­ver­samm­lung die Steu­er­be­ra­te­rin Elke Hir­des-Mey­er (Wolf­schlu­gen) eben­so neu in den Vor­stand wie die Ess­lin­ger Pas­to­rin Anja Blo­e­dorn. Wie­der­ge­wählt wur­den die Gemein­de­dia­ko­nin Kers­tin Vachek (Stutt­gart), die stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de bleibt, sowie der Kirch­hei­mer Geschäfts­füh­rer Wil­li Dyck. Fried­helm Ger­wig (Balin­gen) und der bis­he­ri­ge Schrift­füh­rer Timo Bron­kal (Leon­berg) stan­den nicht für eine Wie­der­wahl zur Ver­fü­gung. Des­sen Amt über­nimmt kom­mis­sa­risch Ulrich Paul (Karls­ru­he), der eben­so wie der Vor­stands­vor­sit­zen­de Hol­ger Goh­la noch bis 2022 gewählt ist.

Die nächs­te Mit­glie­der­ver­samm­lung fin­det am 6. März 2021 in Wein­stadt-End­ers­bach statt.

Im Namen unse­res Vor­stands herz­li­che Grü­ße

Hol­ger Goh­la

Hol­ger Goh­la

Vor­stands­vor­sit­zen­der des Dia­ko­nie­werks Baden-Würt­tem­berg